Maßnahmen der japanischen Zentralbank zu erwarten

31.08.2016

Die Industrieproduktion in Japan stagnierte im Juli diesen Jahres und enttäuschte die Erwartungen der Märkte. Bank of Japan Vorstandsmitglied Yukitoshi Funo kündigte an, dass die Zentralbank ihr komplettes Repertoire verwenden werde um private Haushalte und Unternehmen dazu zu bringen den inländischen Konsum anzukurbeln und damit deflationäre Tendenzen abzuwenden.



Nach dem Erreichen der absoluten Mehrheit bei den Parlamentswahlen in Japan im Juli diesen Jahres scheint Ministerpräsident Abe verstärkt mit der Zentralbank zu kooperieren. Es ist in der nächsten September-Sitzung davon auszugehen, dass die Zentralbank erhebliche Schritte – evtl. auch „Helikoptergeld“ (Geldgeschenke an die Bevölkerung) – bekannt geben wird.
 
Davon profitieren könnten japanische Aktienfonds und Goldminenaktienfonds.  

Liste japanischer Top-Fonds

Zurück zur Übersicht